// erotik-, boudoir- & aktfotos (indoor oder ggf. outdoor)

Fotos zum Vergrößern bitte anklicken.

Kunst: ja, Schweinskram: nein!

Du hättest gerne erotische Fotos von Dir (und zwar so, dass Du Dich nicht schämen musst, sie an die Wand zu hängen) oder suchst zum Beispiel ein besonders persönliches Geschenk für Deinen Partner?
Und Du traust Dich dafür, Dich vor einem männlichen Fotografen (zumindest teilweise) zu entblößen?

Auch DAS lässt sich in meinem Fotoatelier in Marburg umsetzen.


Dabei heißt "erotische Fotos" für MICH, dass die besonders intimen Körperstellen nur angedeutet bzw. gerade noch verdeckt sind.
Pornografische Fotos, bei denen auf "billige" Weise "alles" präsentiert wird, sind für mich weder erotisch, noch sexy, noch künstlerisch und lehne ich ab.

Selbstverständlich werden wir zuvor besprechen, welche Art von Fotos Du wünschst und wie wir Dich dafür entsprechend in Szene setzen können.

Je nach gebuchtem Shooting dauert dies in der Regel etwa ein oder zwei Stunden (die Preise findest Du HIER).


Was sind "Boudoir"-Fotos?
Übersetzt bedeutet "Boudoir" eigentlich so viel wie "Ankleidezimmer". In der Fotografie bezeichnen Boudoir-Fotos sinnliche, schöne, leicht erotisch anmutende Porträts. Der Unterschied zu Aktfotos ist, dass das Model dabei nicht nackt sein muss, sondern die Intimzonen nur angedeutet werden - zum Beispiel trägt die Dame eine offene Bluse, einen Spitzen-BH, einen Kimono/Morgenmantel oder zeigt Schulter, lässt den Träger von BH oder Kleid über die Schulter hängen. Auch Fotos im Bikini oder hübscher Unterwäsche gehören zu den Boudoir-Fotos. Aber auch ein nackter Körper, bei dem die Intimzonen von Decken oder nicht ganz blickdichten Tüchern (sind in meinem Studio vorhanden) sorgt für sinnlich-erotische Fotos, ohne dass es nach "Schweinskram" aussieht.

  Hinweis: in Kürze verfügt das Studio auch
  über eine Art "Schlafzimmer-Attrappe".



Wichtig:
Dieser Hinweis gilt für ALLE Shootings, aber für Akt-Aufnahmen ganz besonders: Verständlicherweise haben insbesondere Frauen oft ein "mulmiges Gefühl", sich mit einem ihnen noch unbekannten Fotografen zu verabreden (und schon erst recht, sich halb nackt vor ihm zu präsentieren). Daher kannst Du zum Shooting selbstverständlich auch eine Begleitung mitbringen. Solltest Du keinen Begleiter mitbringen können oder wollen, weise ich mich selbstverständlich gerne zuvor aus (und natürlich kannst Du jederzeit telefonieren) oder wir können uns auch zunächst in der Öffentlichkeit treffen.


Bei meinen Fotos handelt es sich um künstlerische Aufnahmen, die ich stets aus dem Bauch heraus anfertige. Dabei geht es mir darum, das Model (also DICH) so natürlich und authentisch (und bei Aktfotos so erotisch) wie möglich einzufangen.

Noch ein Tipp: wenn Du Dir ein wenig Zeit nimmst und diese Webseite aufmerksam durchstöberst, wirst Du alle Infos finden, die Du für Deine Entscheidung benötigst, ob Du eine Fotosession bei mir buchen möchtest oder nicht. :-)