// fotografie während corona / verhaltensregeln

Per Corona-Warn-App im Fotostudio einchecken

(Zum Vergrößern bitte anklicken!)

Nutzer der Corona-Warn-App können sich auf Wunsch per QR-Code im Fotostudio ein- und auschecken, so dass die App automatisch warnt, falls zeitnah jemand im Gebäude eingecheckt war, der positiv getestet wurde (dies ist aber keine Pflicht!).

Fotografie während der Corona-Pandemie /
Corona-Verhaltensregeln im Fotostudio



Ich versichere Euch, dass ich
(nicht zuletzt, weil ich selbst
zur Hochrisikogruppe zähle!)
alles dafür tue, das Infektions-
risiko so gering wie irgend
möglich zu halten.
Ich bitte Euch aber, ebenso
verantwortungsbewusst mit
dem Thema umzugehen!


Da bekanntlich auch geimpfte
und genesene Personen
infektiös sein können, bitte ich
um Verständnis, dass aufgrund
meiner vulnerablen Vorerkran-
kungen derzeit nur
Personen
Zutritt zu meinem Studio haben,

die (egal ob geimpft oder nicht)
vor der Tür einen kostenlosen
Antigen-Schnelltest machen

(oder einen aktuellen Negativ-
Nachweis auseinem Testzentrum
vorweisen)!

Corona-Regeln im Fotostudio in Marburg

(Zum Vergrößern anklicken)

Hier findest Du ausführlich, welche Hygiene-/Schutz-Maßnahmen
aktuell in meinem Fotostudio gelten
:

 

1. Für Fotos im Studio musst Du GETESTET sein
Mir (dem Fotografen) ist relativ schnuppe, ob Du geimpft, genesen oder ungeimpft bist (wenn Du geimpft/geboostert bist, finde ich das um so besser, aber es ist bei mir keine Pflicht).
Da ich selbst aber wegen Vorerkrankungen zur vulnerablen Risikogruppe zähle, ist mir vor allem wichtig, dass Du aktuell nicht infektiös bist!
Deshalb musst Du vor dem Shooting einen von mir KOSTENLOS zur Verfügung gestellten Antigen-Schnelltest machen!
Dabei verwende ich einen Test, der laut Paul-Ehrlich-Institut bei einer hohen Viruslast bis zu 100 % und selbst bei einer geringen Viruslast immerhin bis zu 72 % der Infektionen erkennt! Damit gehört dieser Test zu den besten getesteten frei erhältlichen Selbsttests (Stand: Januar 2022) (die meisten handelsüblichen Selbsttests erkennen bei einer geringen Viruslast meist nur zwischen 50 und 60 % der Infektionen).
Du kannst den Test selbst (mit meiner Hilfe) draußen vor dem Studio durchführen. Die anschließende 10- bis 15-minütige Wartezeit können wir bereits nutzen, uns vor der Tür kennen zu lernen und das Shooting zu besprechen.

Alternativ kannst Du auch einen offiziellen Negativ-Nachweis aus einem Testzentrum vorlegen, der bei einem Antigen-Schnelltest vom gleichen Tag und bei einem PCR-Test nicht älter als 24 Stunden sein sollte.


Auf dem Weg vom Parkplatz in`s Studio solltest Du im Gebäude eine Maske tragen, die Du im Studio natürlich abziehen kannst, und Du solltest die üblichen Hygienemaßnahmen einhalten (mindestens 1,50 Meter Abstand, ggf. Hände desinfizieren, Hust-/Nies-Etikette beachten).

Wenn das Shooting mit mehreren Personen stattfindet, gelten diese Regeln (aktueller Test) für ALLE Personen (außer für Kleinkinder).

Übrigens: ich selbst bin vollständig geimpft und geboostert, lasse mich regelmäßig in einem Testzentrum testen (auch ich kann das auf Wunsch gerne nachweisen) und mache zudem an jedem Shooting-Tag zusätzlich einen Selbsttest. Außerdem trage ICH eine Maske.



2. Grundsätzlich entscheide ich unter Berücksichtigung der subjektiven Infektionsgefahr im Einzelfall selbst, welche Shootings ich durchführe
Auch bei Shootings, die von behördlicher Seite erlaubt sind, entscheide ich jeweils im Einzelfall, ob ich diese durchführen möchte (da ich selbst zur Risiko-Gruppe zähle). Falls Ihr nicht bereit seid, die hier aufgeführten Corona-Regeln einzuhalten, gerne darüber diskutiert, ob es Corona überhaupt gibt, geimpfte Personen für "systemtreue Schlafschafe" haltet etc., bitte ich Euch, von vornherein von einer Shooting-Anfrage abzusehen.

 

3. Wir halten immer mindestens 1,50 Meter Abstand zueinander
Close-Up-Fotos sind dennoch durch entsprechenden Zoom möglich. Falls Ausnahmen erforderlich sind, wird die Zeit, in der der Abstand für das Fotografieren geringer ist, so kurz gehalten, wie möglich. Außerdem trage ICH natürlich einen medizinischen Mund-/Nasenschutz.

 

4. Falls möglich, fotografiere ich hinter einer speziellen Glaswand (leider technisch oft nicht möglich)
Für "einfache" Fotos aus einer geraden Perspektive (zum Beispiel Bewerbungsfotos oder Standard-Porträts), nutze ich, sofern möglich, eine speziell angefertigte Acrylglas-Wand, die vor meinem Gesicht lediglich eine runde Öffnung für das Kamera-Objektiv hat.
Leider ist dies bei aufwändigeren Shootings, wie Paarfotos, Familienfotos, Aktfotos etc., oder wenn das Model deutlich größer oder kleiner ist als ich, oft nicht möglich.



5. Das Fotostudio verfügt über ein mobiles Luftfiltergerät
Während des Shootings (und auch ausreichende Zeit davor und danach) läuft ein Luftfiltergerät, um Dir und mir eine zusätzliche kleine "Sicherheit" vor möglicherweise herumschwirrenden Viren zu bieten.


6. Ich stelle Hand-Desinfektionsmittel zur Verfügung
Die Türen werden aber von mir geöffnet/geschlossen, so dass Ihr eigentlich nichts anfassen müsst, außer eventuelle Requisiten.


7. Begleitpersonen müssen (außer in Ausnahmen) draußen warten
Normalerweise dürfen zum Shooting immer gerne Begleitpersonen in`s Studio mitkommen. Während der Corona-Pandemie sollten diese aber unbedingt draußen vor der Tür warten, um unnötige zusätzliche Infektionsgefahren zu vermeiden. Ausnahmen sind möglich (zum Beispiel Eltern, deren Kinder fotografiert werden, oder wenn die Begleitperson als mentale Unterstützung bei Aktshootings fungiert etc.). Dann gelten für die Begleitperson aber ebenfalls die hier genannten Regeln.

 

8. Die Zahlung erfolgt mit dem entsprechenden Abstand in bar (bitte möglichst "passend")
Auf Wunsch kann auch vorab per PayPal-Zahlung oder Überweisung gezahlt werden

 

9. Die Terminvereinbarung erfolgt zuvor per E-Mail, Telefon oder WhatsApp / Vertrag per E-Mail

Wenn Du Dich für ein Shooting interessierst, meldest Du Dich einfach per E-Mail, Telefon oder WhatsApp bei mir. Dies gilt eh immer und hat nichts mit der Corona-Pandemie zu tun. Ausführliche Infos über den Ablauf findet Du auch unter "preise / buchung & genauer ablauf".
Den entsprechenden Vertrag bzw. die Vereinbarung über die Nutzungsrechte sende ich vorab per Mail (dies ist auch immer so und nicht nur während der Pandemie). 
Sofern Du einen Drucker hast, kannst Du diesen bereits ausgefüllt und unterzeichnet mitbringen und einfach ablegen (oder sendest ihn vorab per Post oder per Mail zurück, falls Du einen Scanner hast).

 

10. Du erhältst die nachbearbeiteten Fotos per Download, Cloud oder per Post
Die Fotos gibt`s hinterher im passwortgeschützten Bereich meiner Homepage oder in einer sicheren Internet-Cloud zum Download oder wahlweise per Post auf USB-Stick oder CD/DVD. Dies ist immer so. Infos dazu findest Du unter "preise / buchung & genauer ablauf"


 

!!!    WICHTIG    !!! 


Falls Du (oder Deine Begleiter) typische Krankheitssymptome wie Fieber, Husten, Hals-, Gliederschmerzen, Geschmacks-/Geruchs-Verlust, Schnupfen, starken Nachtschweiß etc. verspürst, oder auch, wenn Du in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer infizierten Person hattest, Dich Deine Corona-Warn-App "alarmiert" oder Du sonst irgendeinen Verdacht auf eine mögliche Infektion hast, sag den Termin bitte (ruhig auch extrem kurzfristig) unbedingt ab - zumal ich aufgrund einer Herz-/Lungenerkrankung selbst zur vulnerablen Risikogruppe gehöre!!!
Es fallen auch bei ganz kurzfristiger Absage KEINE Ausfall-Kosten an!

 

Im Übrigen gelten natürlich die üblichen Hygiene-Regeln (Händewaschen, in die Armbeuge husten/niesen etc.).
 

All diese Maßnahmen (außer die Acrylglas-Wand und das Luftfiltergerät) gelten übrigens ebenso bei Außenaufnahmen (hier kann es allerdings Ausnahmen geben, die vorab zu besprechen sind)! 


Ich bitte um Euer Verständnis und um strikte Einhaltung und freue mich, Euch auch in diesen schwierigen Zeiten "in Szene setzen" zu können...!


Euer Manfred